Osteopath Kiel – Osteomedicum

Praxis am Blücherplatz in Kiel

Mein Name ist Dr. med. Artur Teichgräber und ich bin Osteopath in Kiel. Ich heiße Sie im Osteomedicum, meiner Arztpraxis für Osteopathie in Kiel herzlich Willkommen! Als Osteopath in Kiel behandle ich überwiegend Erkrankungen des Bewegungsapparates. Doch dies ist nicht der einzige Effekt oder gar eine Beschränkung. Die osteopathische Medizin wirkt parietal, viszeral und craniosakral. Sie wirkt auf die Zugänge zur Seele, Geist und Körper – Der heilende Effekt wirkt auf den gesamten Menschen.

Die Osteopathie gehört zur Alternativmedizin und kann ergänzend zur schulmedizinischen Therapie sowie unabhängig davon durchgeführt werden. Als angehender Allgemeinmediziner vereine ich das Fachwissen der Schulmedizin mit traditionellen Heilkünsten und kann Ihre bisherigen Befunde so in einem größeren Zusammenhang interpretieren. Die Erforschung Ihres Krankheitsbildes kann dabei aber zu anderen Ursachen führen, als die Allgemeinmedizin als Symptom (oder eigentliche Ursache) „abstempelt“. In der Regel werden die Behandlungen manuell durchgeführt. Wir kommen hierbei ohne Medikamente, Instrumente oder Apparaturen aus. Die Osteopathie stellt zudem eine präventive Maßnahme da. Schon allein der entspannende Effekt ist eine Wohltat für Ihre Seele in dieser stressigen Welt.

In der Regel erstreckt sich eine Behandlung über eine Stunde – ohne Zeitdruck, ohne Durchgangsverkehr. In der Schulmedizin und mit dem heutigen System beim Facharzt: Fast undenkbar. Die Osteopathie gibt es im Übrigen schon seit über 140 Jahren – Gegründet 1874 von einem amerikanischen Arzt namens Andrew Taylor Still.  Im speziellen werden meist Beschwerden wie Probleme im Rücken, Nackenbereich, Blockaden und Gelenkbeschwerden behandelt.

Auch bei Kindern findet die Osteopathie Anwendung. Kinder können auch wie Erwachsene Haltungsabweichungen oder Konzentrationsstörungen sowie Schlafstörungen aufweisen. Der Körper braucht nach den Behandlungen eine bestimmte Zeit, um auf die Behandlung zu reagieren. Ziel meiner Behandlung ist es, Ihre Blockaden zu lösen und die körperliche Funktionsfähigkeit wiederherzustellen. Stimuliert werden zudem Arterien, Venen und das Lymphsystem. Ebenso das Nervensystem. Um so für Sie ein verbessertes Wohlbefinden zu fördern.

Osteopath Kiel Schulter und Nackenschmerzen - Osteopathie Kiel hilft Ihnen durch sanfte Methoden

Obwohl die Osteopathie sehr großen Zuspruch erfährt und es mich sehr freut, dass sich immer mehr Menschen in Deutschland osteopathisch behandeln lassen, sehe ich nicht nur in meiner täglichen Arbeit in der Praxis, dass es dennoch eine recht weit verbreite Informationslücke gibt, was der Osteopath denn nun genau macht. Ebenso wissen die meisten Menschen noch nicht wo die Grenzen der Osteopathie sind oder wie man einen passenden osteopathisch arbeitenden Therapeuten findet.

Auf den folgenden Seiten habe ich aus diesem Grund ausführlich Informationen zu dem Thema Osteopathie zusammengetragen. Dabei können Sie lesen wo Osteopathie helfen kann und wie die Kostenübernahme durch die Krankenkassen funktioniert.

Was macht ein Osteopath?

Die Osteopathie ist eine manuelle Form der Medizin mit eigenem philosophischem Hintergrund, die auf den Prinzipien des amerikanischen Arztes Dr. Andrew Taylor Still ( 1828 —1917 ) beruht.

Er hat damals schon festgestellt, dass Beweglichkeit die eingeschränkt ist der Auslöser für die Probleme in den jeweiligen Strukturen und auch anderweitigen Geweben sein kann.

Die Osteopathie dient der Beurteilung und Behandeln von Dysfunktionen. Dazu nutzt Sie zugehörige Techniken, die mit Händen ausgeführt werden.

In der Osteopathie haben sich verschiedene Schwerpunktbereiche entwickelt. Darunter fallen zum Beispiel:

  • cranio-sacrale Therapie (Kopf, Rückenmark und Beckenregion)
  • viszerale Osteopathie (Organe des Brustkorbes und der Bauchregion)
  • parietale Osteopathie (Muskel-Skelett-System,  Faszien, Gelenke, Sehnen und Bänder)

Die allermeisten Therapeuten sind in allen der drei Bereichen ausgebildet, haben jedoch ein Bereich mit dem oder über den sie schwerpunktmäßig Arbeiten.

Osteopathische Behandlung des Magens und des umliegenden Gewebes

Osteopathische Behandlung des Magens und des umliegenden Gewebes

In den 130 Jahren Osteopathiegeschichte haben viele Osteopathen Techniken und Ansätze entwickelt. Zu den bekanntesten Ansätzen zählen zum Beispiel:

  • Ganzheitliche Osteopathische Behandlung (GOT), Littlejohn und Wernham
  • Strain-Counterstrain,  Lawrence Jones
  • Muskel-Energie-Techniken (MET), Fred Mitchell
  • Fasziendistorsionsmodell (FDM) Stephen Typaldos
  • Sutherland-Techniken, Dr. Sutherland
  • Blagrave-Techniken, Peter Blagrave
  • Lymphatische Techniken
  • Fasziale Decodierung, Serge Paoletti
  • Embryonale Ansätze, Patrick van den Heede

Als Osteopath handel ich unter anderem nach folgenden Prinzipien:

  • Struktur und Funktion stehen in ständiger Wechselbeziehung.
  • Vertrauen in die Selbstheilungskräfte des Körpers.
  • Die Faszien (Bindegewebe) bilden eine Kontinuität im Körper und verbinden Alles miteinander.
  • Körper, Seele und Geist bilden eine Einheit.
  • Das Gesetz der Arterie: Eine gute Versorgung aller Gewebe mit Blut ist essentiell.
  • Das Tensegrity Model (Ein Model aus der modernen Architektur).

Osteopathie-Blog und Social Media

Ich schreibe zudem regelmäßig über Neuigkeiten aus der Osteopathie auf meinem Blog oder auf Facebook. Auf der Blog-Seite (osteopathie-in-kiel.net) finden Sie auch Videos mit Behandlungsbeispielen und Literaturempfehlungen.

Anwendungsbereiche der Osteopathie

Aus rechtlichen Gründen dürfen keine Indikationen auf der Webseite veröffentlichen. Für nähere Informationen können Sie mich gerne telefonisch kontaktieren.
Quellen:

Wissenschaftliche Bewertung osteopathischer Verfahren . In: Deutsches Ärzteblatt. 106, Nr. 46, Deutscher Ärzte-Verlag, 13. November 2009, S. A-2325/B-1997/C-1941