Zum Autor

Dr. Teichgräber ist Ihr vertrauensvoller Osteopath in Kiel und Spezialist für Osteopathie, hausärztliche Versorgung & Naturheilkunde

Vitalstofftherapie in Kiel: Osteomedicum

Bereits die alten Römer wussten: In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Deshalb bieten wir Ihnen im Osteomedicum die Möglichkeit, einen Mangel an Vitalstoffen festzustellen und zu behandeln. 

Erfahren Sie hier:

  • Was sind Vitalstoffe und warum sind sie so wichtig?
  • Wie entsteht ein Vitalstoffmangel und wie können wir diesen Mangel erfolgreich therapieren?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Vitalstofftherapie im Osteomedicum.

Was sind Vitalstoffe?

vitamineVitalstoffe bzw. orthomolekulare Stoffe sind Verbindungen, die ein gesunder Körper benötigt, um alle wichtigen Funktionen in den körpereigenen Zellen und Organen ausführen zu können. Da unser Körper vieler dieser Stoffe nicht oder nicht in ausreichender Menge selbst herstellen kann, müssen diese Nährstoffe über die Nahrung aufgenommen werden. 

Die orthomolekularen Stoffe sind von entscheidender Bedeutung für die Prävention von chronischer ernährungsmitbedingter Krankheiten und die allgemeine Gesundheit.

Sie können grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt werden: Mikro- und Makronährstoffe.

Die wichtigsten Vitalstoffe sind:

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Spurenelemente
  • Lebensnotwendige Fettsäuren
  • Lebensnotwendige Aminosäuren

Was ist eine Vitalstofftherapie?

Bei der Vitalstofftherapie handelt es sich um die gezielte Zufuhr von lebenswichtigen Vitalstoffen, um den Vitamin- bzw. Mineralienhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Diese Therapie wird nötig, wenn Sie Ihren individuellen Vitalstoffbedarf nicht ausreichend über Ihre Ernährung decken oder keine geeignete Vitalstoffzufuhr sicherstellen können.

Die Zufuhr von Vitalstoffen wird entweder durch eine orale Einnahme von entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln oder durch eine gezielte Infusion realisiert.

Kann der Vitalstoffbedarf über die Ernährung gedeckt werden?

Der Vitalstoffbedarf kann und sollte grundsätzlich über eine vollwertige Ernährung vollständig gedeckt werden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. stellt empirisch ermittelte Referenzwerte bereit, an denen Sie sich orientieren können.

Durch eine Zufuhr in Höhe der Referenzwerte stellen Sie die optimale Leistungsfähigkeit und Gesundheit Ihres Körpers sicher.

Wie kommt es zu einem Vitalstoffmangel?

Sollten Sie Ihren individuellen Bedarf nicht decken können, kommt es in der Regel zu Mangelerscheinungen. In der Regel resultiert ein Vitalstoffmangel als Folge eines erhöhten Verbrauchs an Vitalstoffen.

Mögliche Ursachen für einen Vitalstoffmangel sind:

  • Bewegungsmangel
  • Genetisch bedingter Mehrbedarf
  • Mehrbedarf aufgrund von Alter, Schwangerschaft oder Leistungssport
  • Medikament- und Arzneimitteleinnahme
  • Nahrungsmittelintoleranzen (Gluten, Fructose, Lactose etc)
  • Permanent erhöhtes Stresslevel
  • Pflanzliche Ernährungsformen: Vegan oder vegetarisch
  • Überhöhter Konsum von Genussmitteln (Alkohol & Tabak)
  • Unausgewogene Ernährung und Diätformen
  • Unzureichender Vitalstoffgehalt der vorhandenen Lebensmittel

Darüber hinaus gibt es gewisse Krankheiten wie Diarrhö, die eine ideale Aufnahme der Vitalstoffe durch unseren Körper beeinträchtigen oder einen erhöhten Bedarf an den orthomolekularen Stoffen verursachen.

Das sind die häufigsten Mängel:

  • Eisenmangel
  • Vitamin B12 Mangel
  • Vitamin C Mangel
  • Vitamin D Mangel

Eisenmangel

Eisenmangel ist eine sehr häufige Mangelerscheinung. Man muss jedoch zunächst zwischen einer Eisenmangelanämie und einem Eisenmangelsyndrom unterscheiden.

Letzteres ist leider bisher nicht sehr geläufig unter diesem Namen. Es handelt sich dabei um einen latenten Eisenmangel. Dieser betrifft nicht einen erniedrigten Hämoglobin-Wert (roter Blutfarbstoff) im Blut, aber schon einen erniedrigten Ferritin (Eisenspeicher-Wert).

Vitamin D Mangel

Vitamin D Mangel ist leider ein nicht seltenes Phänomen, das vor allem aufgrund unseres Breitengrades eine sehr hohe Anzahl an unterversorgten Menschen zur Folge hat. Viele Studien (z.B. die Nationale Verzehrstudie) gehen davon aus, dass etwa 80-90 % der deutschen Bevölkerung an Vitamin D Mangel leidet.

Dabei wurde sogar in einer aktuellen Studie bei 30% der Schleswig-Holsteiner ein schwerer Vitamin D Mangel nachgewiesen.Symptome eines Vitamin D Mangels können sehr variieren.

Haben Sie das Gefühl, unter Vitamin-D Mangel zu leiden? 

Machen Sie Online den Vitmain-D Test und rechnen Sie Ihre Messwerte um.

Was sind die Folgen eines Vitalstoffmangels?

Wird der Körper nur unzureichend mit den benötigten orthomolekularen Stoffen versorgt, schwächt dies nicht nur das Immunsystem, sondern verlangsamt ebenfalls den Stoffwechsel. In der Folge nehmen die freien Radikale im Körper zu. 

Dies kann zu folgenden Mangelerscheinungen führen:

  • Brüchige und lädierte Nägel
  • Erhöhte Anfälligkeit für Infekte
  • Erhöhtes Schlafbedürfnis
  • Gereizte und schlechte Gemütslage
  • Kraftlosigkeit und Erschöpfung
  • Konzentrationsschwäche und Leistungsminderung
  • Schlechtes Hautbild
  • Schwindel

Darüber hinaus kann ein permanenter Vitalstoffmangel das Risiko für beispielsweise kardiovaskuläre oder rheumatische Erkrankungen erhöhen.

Ziele und Nutzen der Vitalstofftherapie

Eine Vitalstofftherapie zielt darauf ab, Ihren individuellen Vitalstoffbedarf zu ermitteln, Ihren Körper bestmöglich hinsichtlich Ihres Bedarfs zu versorgen und vorhandene Mangelerscheinungen zu beseitigen. 

Besonders wenn Sie einen permanenten oder temporären Mehrbedarf aufweisen, ist eine Therapie im Osteomedicum eine sinnvolle und gesundheitsfördernde Bereicherung ihrer alltäglichen Alimentation.

Ein Vitalstofftherapie kann dabei helfen,

  • Giftstoffe zu beseitigen,
  • das Immunsystem zu stärken,
  • Entzündungen zu reduzieren,
  • das körperliche Wohl zu steigern und
  • Vitalstoffmängel zu behandeln.

Eine Vitalstofftherapie kann darüber hinaus bei Bluthochdruck eine alternative Behandlungsmethode darstellen.

Die Versorgung Ihres Körpers mit den idealen Mengen an Vitalstoffen fördert folglich nicht nur Ihre Gesundheit, sondern ebenfalls Lebensenergie und Wohlbefinden.

Ablauf der Therapie im Osteomedicum

Zu einer Therapie gehört zunächst eine umfassende Anamnese. Dabei werden Mikronährstoffdefizite analysiert sowie möglicherweise bereits erfolgte Maßnahmen erhoben.

Auf Grundlage der Analyse erhalten Sie einen Plan für die Einnahme der Nahrungsergänzungen sowie ernährungsmedizinische Empfehlungen, die Sie dann allmählich in Ihren Alltag einbringen und testen können. 

Auf diese Weise können Sie herausfinden, was für Sie passt. Nach etwa einem Monat ist das Vitalstoffdefizit erfahrungsgemäß ausgeglichen. Nach drei Monaten wird ein erstes Mal kontrolliert, ob Sie in der Lage sind, Ihr Vitalstoffdefizit langfristig ohne Nahrungsergänzungen auszugleichen.

Info: Wir haben die richtigen Nahrungsergänzungsmittel stets vorrätig, damit Sie diese bequem und sicher im Osteomedicum direkt mitnehmen können. Die empfohlenen Mikronährstoffe sind von höchster Qualität, Nachhaltigkeit und rückstandskontrolliert.

Bei einem weit fortgeschrittenen Mangel oder wenn die orale Einnahme bspw. aufgrund von Resorptionsstörungen nicht möglich ist, sollte die Orthomolekulare Therapie in Form einer Infusion erfolgen. Dies ist jedoch erfahrungsgemäß selten der Fall.

Vitamin C Therapie: Hochdosis

Bei dieser Therapie mit hochdosierten Vitamin C Infusionen (meist 7,5 Gramm, maximal 30 Gramm) wird über die Vene in den Körper infundiert. 

Dabei erreicht man eine sehr hohe Dosierung, die über den Verzehr von Vitamin C niemals aufgenommen werden könnte. Somit wird dieses Vitamin zu einem Medikament, welches sich in vielen Studien als ergänzende Therapie beweisen konnte.

Ein starker Mangel an Vitamin C kann bei folgenden Umständen vorliegen:

  • nach Operationen
  • bei chronischen und akuten Infekten (z.B. Blasenentzündungen, grippale Infekte, COVID 19 etc.)
  • Nikotinabhängigkeit durch oxidativen Streß
  • Darmerkrankungen die mit einer Aufnahmestörungen einhergehen (M. Crohn, Colitis ulzerosa etc.)
  • Histaminintoleranz
  • entzündliche Erkrankungen wie Rheumatoide Arthritis
  • Durchblutungsstörungen
  • Diabetes mellitus
  • Strahlen- und Chemotherapie (Reduktion der Nebenwirkungen und besseres Ansprechen der Therapie)

Der Mensch hat es  leider verlernt Vitamin C selbst herzustellen. Tiere können Vitamin C noch selber herstellen und fahren die Produktion bei Streß so hoch, dass es einer Vitamin C Dosis von ca. 7,5 Gramm bei einem Körpergewicht von etwa 75 kg entspricht.

⮕ Osteomedicum Immunschutzprogramm

Ich habe für Sie ein spezielles Programm entwickelt, das dazu beitragen soll, dass nicht nur Sie, sondern auch Ihr Umfeld wie Ihre Liebsten, Freunde und Mitarbeiter  vor möglichen Infektionskrankheiten wie beispielsweise COVID-19 und anderen Grippeviren geschützt werden.

Jetzt Termin zur Vitalstofftherapie vereinbaren

Eine ausreichende Versorgung mit den wichtigen Vitalstoffen ist essentiell für Körper und Geist. Deshalb ist es enorm wichtig, Mangelerscheinungen frühzeitig zu erkennen und zu therapieren.

Im Osteomedicum Kiel widmen wir uns Ihrem Vitalstoffhaushalt und bringen diesen wieder ins Gleichgewicht. Für mehr Vitalität und Wohlbefinden.

Frischen Sie Ihren Vitalstoffhaushalt auf und vereinbaren Sie direkt einen Termin bei Dr. Teichgräber.